Leogang

Einwohner: 3102
Bgm.: Josef Grießner
Homepage: http://www.leogang.at

930 am 12. Oktober wird erstmals Leogang als „Liuganga“ erwähnt
1208 „Leugange“ wird als Ortsname genannt.
1434 Bischof Johann II. gibt das Bergwerk in der Leugange dem Hansen Schmelzer und Veiten Stockhammer in Bestand.
1534 Leogang bekommt einen eigene Priester und wird
1550 zum Vikariat erhoben
1600 Die Schreibweise „Leogang“ ist bereits üblich
1691 Das Berg- und Hüttwerk wird an Salzburger und Saalfeldner Bürger zu Erbrecht verliehen
1739 Einführung der „Fronleichnamsbruderschaft“
1741 Eine Pfarrschule wird erwähnt 1760 Erzbischof Sigismund III. erwirbt das Berg- und Hüttwerk zurück
1819 Im Christernhäusl wird eine Schule eröffnet
1847 29. August: ein verheerendes Hochwasser richtet große Schäden an
1858 Das Vikariat wird zur Pfarre erhoben
1859 Krupp-Berndorf erwirbt das Berg- und Hüttwerk
1864 Verlagerung des Bahnbaues nach Leogang, Aufstellung eines Gendarmeriepostens in Hütten
1873 Wahl und Konstitution des ersten Gemeindeausschusses
1875 Eröffnung der Giselabahn, Verlegung des Gendarmeriepostens ins Dorf
1889 Gründung der Musikkapelle
1891 Gründung der Dorffeuerwehr
1909 Neubau des Dorfschulhauses
1924 Bau des E-Werkes
1927 Aufnahme des elektrischen Bahnbetriebes
1937 Magnesitbergbau und Seilbahn werden in Betrieb genommen
1947 Erstmals findet der Leonhardiritt statt
1948 Umbau und Einweihung des alten Schulhauses zum Gemeindehaus
1953 Schilift Schratteneck wird in Betrieb benommen
1955 - 1970 Bau der Hochkönigbundesstraße B164
1961 - 1962 Umbau und Erweiterung der Volksschule Leogang
1965 Auflassung der Volkschule in Hütten
1966 Errichtung eines Freibades mit Freizeitanlage in Sonnrain
1971 Errichtung des Asitzschiliftes
1974 Renovierung der Pfarrkirche Leogang
1978 Gründung des Kindergartens
1980 Schweres Hagelunwetter verursacht große Waldschäden
1981 Renovierung der St. Anna Kapelle in Hütten
1984 Eröffnung des neuen Altenwohnheimes im Ortsteil Sonnrain
1986 Beginn des Kanalnetzbaues
1989 Eröffnung des Schaubergwerkes in Schwarzleo
1992 Eröffnung des Bergbaumuseums im alten Bergbaudorf Hütten
1995 Errichtung des Radwegenetzes
1996 Generalsanierung der Freizeitanlage Sonnrain
2001 Baubeginn der Hauptschule Leogang
2002-2003 Erweiterung des Bergbaumuseums