Neukirchen

Einwohner: 2560
Bgm.: Peter Nindl
Homepage: http://www.neukirchen.at

Die Anfänge des Ortes reichen weit ins Mittelalter zurück. Der Sage nach soll Neukirchen früher Mitterdorf geheißen und sich in der jetzigen Dürnbachau befunden haben. Der Dürnbach soll den Ort verschüttet haben, worauf man das Dorf weiter östlich am heutigen Platz, mit neuer Kirche wieder aufbaute und es Neukirchen nannte. Urkundlich wird der Ort erstmals 1074 als "Niwenkirchen" bezeichnet. Aus der prähistorischen- und der Römerzeit ist wenig bekannt, obwohl Kupferzeitmenschen, Kelten und Römer durch das Gebiet gezogen sind. Die ständige Besiedlung begann im 8. Jahrhundert durch die Bajuwaren.