Förderperiode 2007-2014

Auswahl an Förderungen bzw. Förderprogramme der Förderperiode 2007-2013:

LEADER
LEADER ist ein Förderprogramm der EU für den ländlichen Raum. LEADER steht für das Französische „Liaison entre actions de développement de l’économie rurale“ und bedeutet übersetzt: Verbindung zwischen Aktivitäten zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft. Durch LEADER sollen in eigens ausgewiesenen Förderregionen Strategien und Projekte unterstützt werden, die einen Beitrag zur zukunftsfähigen Weiterentwicklung des ländlichen Raumes leisten. Bei der LEADER-Förderung wird besonderer Wert darauf gelegt, dass die Initiative zum jeweiligen Projekt von den Bewohnern und Akteuren der Region selbst ausgeht. Im Pinzgau gibt es die zwei LEADER-Regionen Saalachtal und Nationalpark Hohe Tauern. Die Pinzgauer Gemeinde Leogang ist Mitglied der LEADER-Region Pillerseetal-Leogang.
www.netzwerk-land.at/leader/regionen


INTERREG
INTERREG fördert die Zusammenarbeit zwischen den Städten, Regionen und Mitgliedstaaten der Europäischen Union und ist Teil des Ziels 3 "Europäische territoriale Zusammenarbeit". Die Förderung von Projekten erfolgt im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Antragsberechtigt sind Konsortien bestehend aus nationalen, Länder-, regionalen und kommunalen Körperschaften, Universitäten und Nichtregierungsorganisationen in den transnationalen Kooperationsräumen. Die Beteiligung privater Akteure ist je nach Programm unter bestimmten Voraussetzungen möglich.
www.interreg.de


Salzburger Gemeindeentwicklung
Die Salzburger Gemeindeentwicklung bietet fachliche Unterstützung bei der Durchführung von unterschiedlichen Gemeinde-Projekten. Wichtig ist der Gemeindeentwicklung dabei, die Bevölkerung einzubinden. Maßnahmen sind nur dann erfolgreich, wenn sie von den Bürgerinnen und Bürgern mitgetragen werden. Die Salzburger Gemeindeentwicklung erarbeitet gemeinsam Zukunftschancen, Schlüsselprojekte und attraktive Aktivitäten.
www.gemeindeentwicklung.at


Umweltförderung – Kommunalkredit Public Consulting
Die KPC (Kommunalkredit Public Consulting) managt diverse Förderungen auf Bundes- und Landesebene, die u.a. der Umsetzung nationaler, gemeinschaftsrechtlicher oder internationaler Umwelt-, Klima- und Energiepolitischer Zielsetzungen dienen.

Die beiden größten Förderinstrumente sind die Umweltförderungen des Bundes in der Zuständigkeit des Lebensministers sowie die Ökostromförderungen in der Zuständigkeit des Wirtschaftsministers.
www.public-consulting.at


Technologie- und Innovationsförderungen
Das Innovationsservice hilft Firmen bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, Innovationen und Patenten, sowie durch das Aufzeigen geeigneter Förderungen und unterstützt Innovationsprojekte durch einen externen Forschungs- und Fördercoach.
www.innovationsservice.at


ÖHT Tourismusbank
Die Österreichische Hotel- und Tourismusbank GesmbH (ÖHT) ist eine Spezialbank zur Finanzierung und Förderung von Investitionen im Tourismus.

Neben der Finanzierung mit zinsgünstigen Kreditmitteln steht die ÖHT ihren Kunden zu Beratungsgesprächen vor allem im Bereich Investitionen und Finanzierung zur Verfügung, da die Zeit der Planung der Investitionen von besonderer Wichtigkeit für die langfristige Unternehmensentwicklung ist.

Zusätzlich zur Finanzierung von Investitionen werden auch Vorfinanzierungen von Exportforderungen angeboten. Auch Softwareaspekte - wie Beratung & Ausbildung sowie die Unterstützung von Kooperationen und Neustrukturierungen der Finanzierung von Tourismusbetrieben - sind Bestandteil des Dienstleistungspaketes.'
www.oeht.at


AWS – Austria Wirtschaftsservice für den österreichischen Mittelstand
Als Förderbank des Bundes für Wirtschaftsförderungen unterstützt die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) mit zinsengünstigen erp-Krediten, Zuschüssen, Haftungen und Garantien Unternehmen bei der Finanzierung & Förderung ihrer Projekte.

Die aws stellt zudem Informationen und Know-how, Beratungs-, Service- und Dienstleistungen bereit. Das Angebot erstreckt sich von der Phase der (Vor-)Gründung eines Unternehmens bis hin zu Internationalisierungsvorhaben.
www.awsg.at bzw. www.erp-fonds.at


Handwerk ist kreativ
Die Initiative von Land Salzburg, Austria Wirtschaftsservice GmbH, WKS und ITG Salzburg unterstützt Klein- und Kleinstunternehmen der Sparte Gewerbe und Handwerk in vielerlei Hinsicht.

Hohe Anforderungen im Alltagsgeschäft sowie Mangel an Zeit, Ressourcen und Erfahrungen sind besonders für Klein- und Kleinstunternehmen oft Hemmschuhe dafür, Projekte zu verwirklichen. Dadurch gehen wichtige Innovationen verloren.

Ziel der Initiative "Kreatives Handwerk" ist es, diese Betriebe bei der Verwirklichung ihrer Ideen zu unterstützen. Kleine Salzburger Gewerbe- und Handwerksunternehmen sollen ihr kreatives Potenzial ausschöpfen, sich mit professionellem Produktdesign vom Mitbewerber differenzieren und von Nischenbildung, aber auch durch Ansprechen neuer Kunden und Märkte nachhaltig profitieren können.
www.kreativeshandwerk.at


FFG – Österr. Forschungsförderungsgesellschaft
Die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft ist die nationale Förderungsinstitution für die unternehmensnahe Forschung und Entwicklung in Österreich. Die FFG unterstützt Forschungs- und Entwicklungsprojekte österreichischer Unternehmen und Institute mit einer breiten Palette an Förderungen und Dienstleistungen.
www.ffg.at


klima:aktiv Programme
Die klima:aktiv Programme haben alle ein gemeinsames Ziel: weniger C02-Ausstoß und verstärkte Nutzung der erneuerbaren Energieträger. Bei der Initiative klima:aktiv mobil handelt es sich um ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Dieses Programm hat sich als Ziel den Schutz der Umwelt und der Gesundheit durch Vermeidung oder Verringerung der Belastungen in Form von klimarelevanten Gasen (insbesondere Kohlendioxid aus fossilen Brennstoffen) sowie Stickoxid- und Feinstaubemissionen als Beitrag zum Klimaschutz und zur Luftreinhaltung im Verkehrs- und Transportbereich definiert.
www.klimaaktiv.at


Energie aktiv
Die Energieberatung Salzburg bietet die Möglichkeit sich unverbindlich über aktuelle Fragestellungen zum Energiesparen zu informieren und informiert über aktuelle Förderungen, Fördervoraussetzungen und Förderablauf zum Thema Energie.
www.energieaktiv.at


EU-Programm "Europa für Bürgerinnen und Bürger"
Durch die Finanzierung von Projekten und Aktivitäten, an denen Bürger teilnehmen können, fördert das Programm ein gemeinsames europäische Geschichtsbewusstsein, gemeinsame Werte und die Identifikation mit der Entwicklung der EU.

Die durch das Programm geförderten Projekte werden von lokalen Behörden, Nichtregierungsorganisationen ( NRO), Denkfabriken (Think-Tanks), Gewerkschaften, Universitäten u. a. durchgeführt. Die Projekte bringen Menschen zusammen, um über die Integration, die Politik und die Werte der EU zu diskutieren und um gegenseitiges Verständnis zu fördern. Ausserdem dienen diese Projekte dazu, ihr Bewusstsein über die gesellschaftlichen Auswirkungen von EU-Maßnahmen zu schärfen und sie dazu zu ermutigen, an der Gestaltung der Zukunft der EU mitzuwirken.
http://ec.europa.eu/citizenship/index_de.htm


RWF Programm Salzburg zur Regionalen Wettbewerbsfähigkeit
Mit 1. Jänner 2007 hat die neue Förderperiode der EU-Strukturfonds begonnen. Ganz Salzburg stehen im Programm "Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit" für die folgenden sieben Jahre 13,8 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) sowie nationale Mittel (Bund und Land) in Höhe von 13,8 Mio. Euro zur Verfügung. Programmziele sind die Stärkung des Wirtschaftsstandortes durch Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und die Verankerung einer innovations- und wissensorientierten Wirtschaft.
http://www.salzburg.gv.at/themen/wt/wirtschaftsfoerderung/eu-foerderung/rwf-programm-salzburg.htm


Regionalentwicklung und EU-Regionalpolitik
Das Alpenraumprogramm zielt darauf ab, die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität des Kooperationsgebiets durch gemeinsame Aktivitäten in jenen Bereichen zu steigern, in denen transnationale Kooperationen für nachhaltige Lösungen erforderlich sind. Das Land Salzburg beteiligt sich seit Beginn an aktiv an der Regional- und Strukturfondspolitik der EU. Die Europäischen Förderprogramme sind dabei wichtige Instrumente zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit Salzburgs. Regionen, Unternehmen, Institutionen, Forschungs- einrichtungen und viele andere mehr profitieren davon.
http://www.salzburg.gv.at/themen/wt/regional.htm


AMS - Arbeitsmarktservice Österreich
Das AMS bietet unter Anderem Fördermöglichkeiten für Arbeitssuchende, zur Lehrausbildung sowie ein Unternehmensgründungsprogramm zur Unterstützung auf dem Weg von der Arbeitslosigkeit in die Selbständigkeit.
www.ams.at/sfa/14081.html